Angebote zu "Golden" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Regardie, Israel: Das magische System des Golde...
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.04.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das magische System des Golden Dawn Band 2, Titelzusatz: Eine Dokumentation der Lehren, Rituale und Zeremonien des Hermetic Order of the Golden Dawn, Autor: Regardie, Israel, Übersetzung: Wichmann, Jörg, Verlag: Aurinia Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Spiritualität // Esoterik // Grenzwissenschaften // Okkultismus // Mystik // Okkulte Studien // Magie und Okkultismus, Rubrik: Grenzwissenschaften, Seiten: 544, Abbildungen: Abbildungen, Gewicht: 868 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Regardie, Israel: Das magische System des Golde...
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.04.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das magische System des Golden Dawn Band 3, Titelzusatz: Eine Dokumentation der Lehren, Rituale und Zeremonien des Hermetic Order of the Golden Dawn, Autor: Regardie, Israel, Übersetzung: Wichmann, Jörg, Verlag: Aurinia Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Spiritualität // Esoterik // Grenzwissenschaften // Okkultismus // Mystik // Okkulte Studien // Magie und Okkultismus, Rubrik: Grenzwissenschaften, Seiten: 504, Abbildungen: Abbildungen, Gewicht: 803 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Das magische System des Golden Dawn Band 2
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Spiritualität spielen Orden und Logen eine herausragende Rolle. Im Orden des Golden Dawn ging es um die Wiedererweckung der westlichen Lehren, namentlich der Kabbala und der Tradition der Rosenkreuzer. Israel Regardie ist es zu verdanken, dass die Kenntnisse und Überlieferungen, die der Orden besaß, mit dessen Auflösung nicht untergegangen sind.Im Jahre 1937 brach Israel Regardie sein Ordensgelübde des Schweigens und veröffentlichte dieses Ordensmaterial. Kurz vor seinem Tod im Jahre 1985 stellte er eine neue und erheblich erweiterte Ausgabe zusammen. Unter dem Eindruck des intensiven, neu erwachenden Interesses an der Esoterik gliederte er das Werk in einer Weise, die es dem Leser ermöglicht, den Schulungsweg des Golden Dawn jetzt in autodidaktischer Form nachvollziehen zu können. Zu diesem Zweck wurden zahlreiche Kommentare und die notwendigen Grundkenntnisse vermittelnde Aufsätze eingefügt. Damit gewinnt der Leser Zugang zu einem Material, das zu einer umfassenden spirituellen Bildung unerlässlich ist. Er verfügt auch über ein Informations- und Schulungsbuch, wie es das bisher in der esoterischen Literatur nicht gab.Themen in Band 2: Grundlagen der Magie · Talismane · Sigille und Kameas · Telesmatische Figuren · Geomantie · Hellsicht · Astralprojektionen · Die Rituale des Äußeren Ordens · Die Symbolik des Tempels · Über die drei Oberen · Die Rituale des R.R. und A.C. · Die feierliche Eröffnungszeremonie des Tempels im Lichte · Das Gebet vor dem Thron · Die zeremonielle Aufnahme eines Neophyten in die Pforte des Golden DawnMit 4 farbigen Abbildungen und 415 Zeichnungen.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Das magische System des Golden Dawn Band 2
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Spiritualität spielen Orden und Logen eine herausragende Rolle. Im Orden des Golden Dawn ging es um die Wiedererweckung der westlichen Lehren, namentlich der Kabbala und der Tradition der Rosenkreuzer. Israel Regardie ist es zu verdanken, dass die Kenntnisse und Überlieferungen, die der Orden besaß, mit dessen Auflösung nicht untergegangen sind.Im Jahre 1937 brach Israel Regardie sein Ordensgelübde des Schweigens und veröffentlichte dieses Ordensmaterial. Kurz vor seinem Tod im Jahre 1985 stellte er eine neue und erheblich erweiterte Ausgabe zusammen. Unter dem Eindruck des intensiven, neu erwachenden Interesses an der Esoterik gliederte er das Werk in einer Weise, die es dem Leser ermöglicht, den Schulungsweg des Golden Dawn jetzt in autodidaktischer Form nachvollziehen zu können. Zu diesem Zweck wurden zahlreiche Kommentare und die notwendigen Grundkenntnisse vermittelnde Aufsätze eingefügt. Damit gewinnt der Leser Zugang zu einem Material, das zu einer umfassenden spirituellen Bildung unerlässlich ist. Er verfügt auch über ein Informations- und Schulungsbuch, wie es das bisher in der esoterischen Literatur nicht gab.Themen in Band 2: Grundlagen der Magie · Talismane · Sigille und Kameas · Telesmatische Figuren · Geomantie · Hellsicht · Astralprojektionen · Die Rituale des Äußeren Ordens · Die Symbolik des Tempels · Über die drei Oberen · Die Rituale des R.R. und A.C. · Die feierliche Eröffnungszeremonie des Tempels im Lichte · Das Gebet vor dem Thron · Die zeremonielle Aufnahme eines Neophyten in die Pforte des Golden DawnMit 4 farbigen Abbildungen und 415 Zeichnungen.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Rosaleen Norton
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rosaleen Norton war eine in Australien umstrittene Künstlerin und Verehrerin heidnischer Götter, die sich den Pfad der linken Hand verschrieben hatte. In ihrem geheimen Hexenzirkel von Kings Cross zelebrierte sie mysteriöse und okkulte sexualmagische Rituale, in denen sie Pan verehrte. Nortons provokante visionäre Kunstwerke stürzten sie in gerichtliche Auseinandersetzungen, und für die bizarren sexuellen Praktiken mit ihrem Liebhaber, dem Dichter Gavin Greenlees, und ihre Verwickelungen in den Skandal um den Dirigenten und Komponisten Sir Eugene Goossens, der seine erfolgreiche Laufbahn beendete, wurde sie in den Medien zerrissen.Es ist bis heute nur wenig bekannt, dass Norton neben ihrer magischen Praxis zu Ehren des Großen Gott Pan, sowie in geringerem Maße auch Hekates, Liliths und Lucifers, viele andere okkulte und metaphysische Interessen hatte, die ihre Kosmologie und Weltsicht beeinflussten. Norton war fasziniert von dem visionären Potenzial des Kundalini-Yogas und von außerkörperlichen Trance-Reisen, sowie von Aleister Crowleys Sexualmagie und kombinierte all diese Elemente in ihrer Ritualpraxis. Goossens, der auf ähnliche Weise fasziniert von Crowleys sexuellem Ansatz war, erwies sich für sie als ein bedeutender Verbündeter, denn er bot Norton an, sie in der Magie der Goetia zu unterweisen und ihre thelemitische Ausrichtung weiter zu verstärken.Im weiteren Verlauf des Buches arbeitet der Autor die Geschichte der "Wiederbelebung der Magie" auf, angefangen vom Hermetic Order of the Golden Dawn über O.T.O und Aleister Crowley bis hin zur Wicca-Bewegung von heute.Diese sachkundige und wohlrecherchierte Übersicht über Nortons Leben und ihre metaphysische Ansichten liefern dem Leser eine detaillierte Einsicht in ihre sexualmagische Arbeit sowie visionäre Kunst und stellt sie deutlich heraus als eine Praktikerin des Pfades der Linken Hand.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Rosaleen Norton
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Rosaleen Norton war eine in Australien umstrittene Künstlerin und Verehrerin heidnischer Götter, die sich den Pfad der linken Hand verschrieben hatte. In ihrem geheimen Hexenzirkel von Kings Cross zelebrierte sie mysteriöse und okkulte sexualmagische Rituale, in denen sie Pan verehrte. Nortons provokante visionäre Kunstwerke stürzten sie in gerichtliche Auseinandersetzungen, und für die bizarren sexuellen Praktiken mit ihrem Liebhaber, dem Dichter Gavin Greenlees, und ihre Verwickelungen in den Skandal um den Dirigenten und Komponisten Sir Eugene Goossens, der seine erfolgreiche Laufbahn beendete, wurde sie in den Medien zerrissen.Es ist bis heute nur wenig bekannt, dass Norton neben ihrer magischen Praxis zu Ehren des Großen Gott Pan, sowie in geringerem Maße auch Hekates, Liliths und Lucifers, viele andere okkulte und metaphysische Interessen hatte, die ihre Kosmologie und Weltsicht beeinflussten. Norton war fasziniert von dem visionären Potenzial des Kundalini-Yogas und von außerkörperlichen Trance-Reisen, sowie von Aleister Crowleys Sexualmagie und kombinierte all diese Elemente in ihrer Ritualpraxis. Goossens, der auf ähnliche Weise fasziniert von Crowleys sexuellem Ansatz war, erwies sich für sie als ein bedeutender Verbündeter, denn er bot Norton an, sie in der Magie der Goetia zu unterweisen und ihre thelemitische Ausrichtung weiter zu verstärken.Im weiteren Verlauf des Buches arbeitet der Autor die Geschichte der "Wiederbelebung der Magie" auf, angefangen vom Hermetic Order of the Golden Dawn über O.T.O und Aleister Crowley bis hin zur Wicca-Bewegung von heute.Diese sachkundige und wohlrecherchierte Übersicht über Nortons Leben und ihre metaphysische Ansichten liefern dem Leser eine detaillierte Einsicht in ihre sexualmagische Arbeit sowie visionäre Kunst und stellt sie deutlich heraus als eine Praktikerin des Pfades der Linken Hand.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Rosaleen Norton
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rosaleen Norton war eine in Australien umstrittene Künstlerin und Verehrerin heidnischer Götter, die sich den Pfad der linken Hand verschrieben hatte. In ihrem geheimen Hexenzirkel von Kings Cross zelebrierte sie mysteriöse und okkulte sexualmagische Rituale, in denen sie Pan verehrte. Nortons provokante visionäre Kunstwerke stürzten sie in gerichtliche Auseinandersetzungen, und für die bizarren sexuellen Praktiken mit ihrem Liebhaber, dem Dichter Gavin Greenlees, und ihre Verwickelungen in den Skandal um den Dirigenten und Komponisten Sir Eugene Goossens, der seine erfolgreiche Laufbahn beendete, wurde sie in den Medien zerrissen.Es ist bis heute nur wenig bekannt, dass Norton neben ihrer magischen Praxis zu Ehren des Großen Gott Pan, sowie in geringerem Maße auch Hekates, Liliths und Lucifers, viele andere okkulte und metaphysische Interessen hatte, die ihre Kosmologie und Weltsicht beeinflussten. Norton war fasziniert von dem visionären Potenzial des Kundalini-Yogas und von außerkörperlichen Trance-Reisen, sowie von Aleister Crowleys Sexualmagie und kombinierte all diese Elemente in ihrer Ritualpraxis. Goossens, der auf ähnliche Weise fasziniert von Crowleys sexuellem Ansatz war, erwies sich für sie als ein bedeutender Verbündeter, denn er bot Norton an, sie in der Magie der Goetia zu unterweisen und ihre thelemitische Ausrichtung weiter zu verstärken.Im weiteren Verlauf des Buches arbeitet der Autor die Geschichte der "Wiederbelebung der Magie" auf, angefangen vom Hermetic Order of the Golden Dawn über O.T.O und Aleister Crowley bis hin zur Wicca-Bewegung von heute.Diese sachkundige und wohlrecherchierte Übersicht über Nortons Leben und ihre metaphysische Ansichten liefern dem Leser eine detaillierte Einsicht in ihre sexualmagische Arbeit sowie visionäre Kunst und stellt sie deutlich heraus als eine Praktikerin des Pfades der Linken Hand.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Die Wicca-Bewegung in Großbritannien
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Theologie - Vergleichende Religionswissenschaft, Note: 2, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Seminar für Religionswissenschaft), Veranstaltung: Religiöse Minderheiten in Grossbritannien, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1888 wurde der Golden Dawn gegründet. Er begründete das Wieder - Interesse am Okkulten, welches bis heute anhält. Der Golden Dawn machte eine Menge okkultes Wissen verfügbar. Geistig stammt er von den Rosenkreuzern, Freimaurern und Theosophen ab. Die erste Golden Dawn - Loge war die Isis Urania - Loge, welche 1888 von Dr. Wynn - Westcott, Dr. Woodman und McGregor Mathers gegründet wurde. Alle drei waren Freimaurermeister. Bei den Freimaurern waren sie Leiter der SRIA, ein Zusammenschluss für Studien- und Zerimonielle Zwecke, Der nur für Freimaurermeister offen war. Dr. Wynn - Westcott und McGregor Mathers waren auch Mitglieder der Theosophischen Gesellschaft. Mitglieder der Isis Urania - Loge waren unter anderem Moina Mathers, Aleister Crowley, Florence Farr, Athur Waite und William Butler Yeats. Anhand der Mitglieder und Freunde dieser Loge kann man erkennen, dass der literarische und keltische Einfluss enorm war. Die in der Loge praktizierten Rituale basierten auf mittelalterliche magische Handbücher und die Schriften von Eliphas Levi. Aleister Crowley wurde am 18.11.1898 in die Isis Urania - Loge initiiert. 1903 began er seinen eigenen Orden 'Agentum Astrum' zu gründen. In den OTO wurde Crowley 1912 initiiert. 1921 übernimmt er die Leitung für den englischen Teil des OTO. Gerald Brosseau Gardner war der erste, der über die Hexenkunst schrieb. Er wurde 1884 geboren und war als Beamter hauptsächlich in Malaya. 1936 kehrte er nach Grossbritannien zurück und wurde dort Mitglied der Folklore Society und im Juni 1939 Mitglied vom Rosicrucian Theatre. Dort lernte Gardner im selben Jahr Dorothy Clutterbuck, eine wohlhabende Dame, kennen, welche ihn inder Nähe von New Forrest in den Wicca - Kult initiiert haben soll. 1946 lernte er Aleister Crowley kennen und erhielt von diesem den OTO - Grad. Dort stand Gardner in Kontakt mit Gründern anderer Orden. Er wurde Mitglied von Crowley`s Zweig des OTO und bekam von Crowley einen OTO - Charter. Aufgrund des damals noch existierenden 'Witchcraft - Act' veröffentlichte Gardner einige Informationen unter dem Deckmantel der Fiktion in seinem Roman 'High Magic`s Aid', der 1949 unter seinem Hexennamen 'Scire' erschien. Der 'Witchcraft - Act' wurde 1736 in Kraft gesetzt und beruhte auf der Überzeugung, dass es keine Hexerei oder Magie gibt. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Die Wicca-Bewegung in Großbritannien
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Theologie - Vergleichende Religionswissenschaft, Note: 2, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Seminar für Religionswissenschaft), Veranstaltung: Religiöse Minderheiten in Großbritannien, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1888 wurde der Golden Dawn gegründet. Er begründete das Wieder - Interesse am Okkulten, welches bis heute anhält. Der Golden Dawn machte eine Menge okkultes Wissen verfügbar. Geistig stammt er von den Rosenkreuzern, Freimaurern und Theosophen ab. Die erste Golden Dawn - Loge war die Isis Urania - Loge, welche 1888 von Dr. Wynn - Westcott, Dr. Woodman und McGregor Mathers gegründet wurde. Alle drei waren Freimaurermeister. Bei den Freimaurern waren sie Leiter der SRIA, ein Zusammenschluß für Studien- und Zerimonielle Zwecke, Der nur für Freimaurermeister offen war. Dr. Wynn - Westcott und McGregor Mathers waren auch Mitglieder der Theosophischen Gesellschaft. Mitglieder der Isis Urania - Loge waren unter anderem Moina Mathers, Aleister Crowley, Florence Farr, Athur Waite und William Butler Yeats. Anhand der Mitglieder und Freunde dieser Loge kann man erkennen, daß der literarische und keltische Einfluß enorm war. Die in der Loge praktizierten Rituale basierten auf mittelalterliche magische Handbücher und die Schriften von Eliphas Levi. Aleister Crowley wurde am 18.11.1898 in die Isis Urania - Loge initiiert. 1903 began er seinen eigenen Orden 'Agentum Astrum' zu gründen. In den OTO wurde Crowley 1912 initiiert. 1921 übernimmt er die Leitung für den englischen Teil des OTO. Gerald Brosseau Gardner war der erste, der über die Hexenkunst schrieb. Er wurde 1884 geboren und war als Beamter hauptsächlich in Malaya. 1936 kehrte er nach Großbritannien zurück und wurde dort Mitglied der Folklore Society und im Juni 1939 Mitglied vom Rosicrucian Theatre. Dort lernte Gardner im selben Jahr Dorothy Clutterbuck, eine wohlhabende Dame, kennen, welche ihn inder Nähe von New Forrest in den Wicca - Kult initiiert haben soll. 1946 lernte er Aleister Crowley kennen und erhielt von diesem den OTO - Grad. Dort stand Gardner in Kontakt mit Gründern anderer Orden. Er wurde Mitglied von Crowley`s Zweig des OTO und bekam von Crowley einen OTO - Charter. Aufgrund des damals noch existierenden 'Witchcraft - Act' veröffentlichte Gardner einige Informationen unter dem Deckmantel der Fiktion in seinem Roman 'High Magic`s Aid', der 1949 unter seinem Hexennamen 'Scire' erschien. Der 'Witchcraft - Act' wurde 1736 in Kraft gesetzt und beruhte auf der Überzeugung, daß es keine Hexerei oder Magie gibt. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot