Angebote zu "Wolfgang" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Magie und Sprache
74,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zeitalter der Globalisierung und nach der kulturwissenschaftlichen Wende verdient eine Auseinandersetzung mit den Bedeutungsdimensionen der Magie und Sprache in der Literatur im Kontext afrikanisch-europäischer Beziehungen erneute Aufmerksamkeit. Untersucht wird deshalb die Wahrnehmung von Praktiken der Magie und sprachlichen Handlungen in verschiedenen Gesellschaften. Unterliegt sie kulturellen Deutungsmustern? Wie interpretiert der nach Afrika reisende Europäer Lebensweisen dortiger Einwohner wie etwa in Texten von Ilija Trojanow (Ostafrika), Olaf Müller (Namibia), Yoko Tawada oder Ruth Weiss (Südafrika)? Wie bewertet er Rituale und magische Praktiken in Kenia (Loesch), wie blutige Auseinandersetzungen in Ruanda (Bärfuss, H.C. Buch) oder sprachliche Handlungen wie die der Namensgebung? Eine andere Umsetzung finden Magie und Sprache im europäischen Kontext, von der Rolle des Sprachmagiers bei Thomas Mann, Joseph Roth und Johannes Bobrowski bis zur Sprachmagie im Sinne Benjamins, als Beschwörung bei Paul Celan, im magischen Denken bei Alissa Walser und als Entzauberung bei Wolfgang Koeppen. Dieser Band präsentiert Ergebnisse der Tagung "Magie und Sprache", die im April 2011 an der Universität Pretoria in Südafrika stattfand.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Magie und Sprache
118,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Zeitalter der Globalisierung und nach der kulturwissenschaftlichen Wende verdient eine Auseinandersetzung mit den Bedeutungsdimensionen der Magie und Sprache in der Literatur im Kontext afrikanisch-europäischer Beziehungen erneute Aufmerksamkeit. Untersucht wird deshalb die Wahrnehmung von Praktiken der Magie und sprachlichen Handlungen in verschiedenen Gesellschaften. Unterliegt sie kulturellen Deutungsmustern? Wie interpretiert der nach Afrika reisende Europäer Lebensweisen dortiger Einwohner wie etwa in Texten von Ilija Trojanow (Ostafrika), Olaf Müller (Namibia), Yoko Tawada oder Ruth Weiss (Südafrika)? Wie bewertet er Rituale und magische Praktiken in Kenia (Loesch), wie blutige Auseinandersetzungen in Ruanda (Bärfuss, H.C. Buch) oder sprachliche Handlungen wie die der Namensgebung? Eine andere Umsetzung finden Magie und Sprache im europäischen Kontext, von der Rolle des Sprachmagiers bei Thomas Mann, Joseph Roth und Johannes Bobrowski bis zur Sprachmagie im Sinne Benjamins, als Beschwörung bei Paul Celan, im magischen Denken bei Alissa Walser und als Entzauberung bei Wolfgang Koeppen. Dieser Band präsentiert Ergebnisse der Tagung «Magie und Sprache», die im April 2011 an der Universität Pretoria in Südafrika stattfand.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Sanfte Magie und ehrgeizige Hexerei
108,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Magie scheint einerseits auf uralten und gravitätischen Traditionen zu gründen, andererseits ein buntes Label der aktuellen Medienlandschaft zu sein. In dieser Arbeit soll die Frage beantwortet werden, wie viel die Magie in ausgewählten Artusromanen mit real praktizierter Magie gemeinsam hat. Woraus besteht Magie überhaupt und welche Formen von Magie finden sich in den Romanen? Ist sie darin ein übersinnliches Action-Element, ein trivialisierter Überrest einstmals ernster Praktiken? Oder nutzen die Texte ihr kreatives Potential, um die volle Macht archaischer Rituale heraufzubeschwören? Aber auch: Welche Funktionen hat die Magie? Welche Ziele wollen die Magier damit erreichen? Und welchen Stellenwert hat sie im Text? Um diese Fragen fundiert beantworten zu können, wird bei einem alltagssprachlichen Begriff von Magie angesetzt. Darauf folgt eine ausführliche Darstellung der Magietheorie des Ethnologen Marcel Mauss, die mit anderen Theorien verglichen wird. Anhand dieser Modelle werden dann die inneren und äusseren Auseinandersetzungen der Magier mit Liebe, Christentum und Geschichtsschreibung in Romanen von Wolfgang Hohlbein, Hanns Kneifel, Stephen Lawhead und anderen gezeigt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Sanfte Magie und ehrgeizige Hexerei
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Magie scheint einerseits auf uralten und gravitätischen Traditionen zu gründen, andererseits ein buntes Label der aktuellen Medienlandschaft zu sein. In dieser Arbeit soll die Frage beantwortet werden, wie viel die Magie in ausgewählten Artusromanen mit real praktizierter Magie gemeinsam hat. Woraus besteht Magie überhaupt und welche Formen von Magie finden sich in den Romanen? Ist sie darin ein übersinnliches Action-Element, ein trivialisierter Überrest einstmals ernster Praktiken? Oder nutzen die Texte ihr kreatives Potential, um die volle Macht archaischer Rituale heraufzubeschwören? Aber auch: Welche Funktionen hat die Magie? Welche Ziele wollen die Magier damit erreichen? Und welchen Stellenwert hat sie im Text? Um diese Fragen fundiert beantworten zu können, wird bei einem alltagssprachlichen Begriff von Magie angesetzt. Darauf folgt eine ausführliche Darstellung der Magietheorie des Ethnologen Marcel Mauss, die mit anderen Theorien verglichen wird. Anhand dieser Modelle werden dann die inneren und äußeren Auseinandersetzungen der Magier mit Liebe, Christentum und Geschichtsschreibung in Romanen von Wolfgang Hohlbein, Hanns Kneifel, Stephen Lawhead und anderen gezeigt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Magie und Sprache
76,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zeitalter der Globalisierung und nach der kulturwissenschaftlichen Wende verdient eine Auseinandersetzung mit den Bedeutungsdimensionen der Magie und Sprache in der Literatur im Kontext afrikanisch-europäischer Beziehungen erneute Aufmerksamkeit. Untersucht wird deshalb die Wahrnehmung von Praktiken der Magie und sprachlichen Handlungen in verschiedenen Gesellschaften. Unterliegt sie kulturellen Deutungsmustern? Wie interpretiert der nach Afrika reisende Europäer Lebensweisen dortiger Einwohner wie etwa in Texten von Ilija Trojanow (Ostafrika), Olaf Müller (Namibia), Yoko Tawada oder Ruth Weiss (Südafrika)? Wie bewertet er Rituale und magische Praktiken in Kenia (Loesch), wie blutige Auseinandersetzungen in Ruanda (Bärfuss, H.C. Buch) oder sprachliche Handlungen wie die der Namensgebung? Eine andere Umsetzung finden Magie und Sprache im europäischen Kontext, von der Rolle des Sprachmagiers bei Thomas Mann, Joseph Roth und Johannes Bobrowski bis zur Sprachmagie im Sinne Benjamins, als Beschwörung bei Paul Celan, im magischen Denken bei Alissa Walser und als Entzauberung bei Wolfgang Koeppen. Dieser Band präsentiert Ergebnisse der Tagung «Magie und Sprache», die im April 2011 an der Universität Pretoria in Südafrika stattfand.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe